Klavierunterricht für Kinder ab 2,5 Jahren

Es ist unglaublich schön zu sehen, wie Kinder ab 2,5 Jahren spielerisch an das Klavier heran geführt werden können. Das Instrument begeistert die Kleinen mit seinen „schönen und gruseligen Tönen“, hellen und dunklen Klängen, weißen und schwarzen Tasten. Das Klavier ist das einzige Instrument, das die Kinder nicht kaputt machen können. Sie sehen es als spannendes Musikinstrument mit seiner vielfältigen Klangpalette.

Die erste Begegnung mit dem Klavier erfolgt durch Spielen auf schwarzen und weißen Tasten, Erfinden von Phantasiegeschichten, Klopfen und Spielen an den Saiten im Innenraum des Klaviers. Im Unterricht wird das Klavier zum Spielplatz, wo Kinder ihre eignen Emotionen ausdrücken können.

Das Musikalische Spiel am Klavier basiert auf dem Konzept „Little Piano School“ von Kim Monika Wright, die seit sechs Jahren in Kooperation mit Klavierfestival Ruhr steht.

Der Unterricht kann in Kleingruppen (max. 5 Kinder, jeweils 45 Min. pro Woche), Partner- oder auch als Einzelunterricht statt finden. Als Musikpädagogin für Kinder lege ich sehr großen Wert darauf, dass die Kleinen auf spielerische Art und Weise an das Klavier herangeführt werden, z. B. mit Hilfe von farbigen Noten oder kreativen Geschichten. In der späteren Lernphase sollen die Kinder das Klavierspiel nicht nur nach Noten, sondern auch durch freie Improvisation am Instrument erleben.

Musikalisches Spiel am Klavier: Kurse nach Vereinbarung. Ab September starten neue Kurse am Donnerstag von 16.30 bis 17.15 Uhr und von 17.15 bis 18.00 Uhr. Noch Plätze frei!